Sie sind hier: Startseite > Diskussionen - Landwirte durch das EEG doppelt schwer getroffen.

Diskussionen

Landwirte durch das EEG doppelt schwer getroffen.

22.11.2013

Als Landwirt werde ich durch das EEG doppelt getroffen und zur Kasse gebeten!

  1. durch höhere Stromkosten, weit über den normalen Preissteigerungen und
  2. durch die stark ansteigenden Pachtpreise durch Biogasanlagen!

Doch nicht nur die Landwirte melden sich in den  Medien zu Wort.
Auszüge aus einem Leserbrief vom 22.11.2013 von Dr. Thomas Fix aus dem lokalen Wochenblatt...

„...Weltweit 9.500 Biogasanlagen, davon 7.720 (Stand 31.12.2013 lt. Wochenblatt) in Deutschland. Sind wir Deutschen besonders clever, oder besonders reich, dass wir uns diese teuren Spielzeuge (Stromerzeugungsanlagen) leisten können, oder beides nicht? Die Ausgaben oder Kosten in einem Unternehmen im Griff zu behalten, ist oberstes Gebot guter Unternehmensführung. "Wirtschaft ist nicht alles, aber ohne Wirtschaft ist in Deutschland alles nichts." Bei dieser Art von Planwirtschaft durch den Staat gibt es am Ende wenige Profiteure und viele Verlierer. Ich habe sehr wohl viel Verständnis für die Unternehmen und Personen, die Chancen und Möglichkeiten nutzen, wenn es aber ausufert, darf man sich nicht wundern, wenn das heftig kritisiert wird...”

Was denken Sie darüber? Sind hier nur die landwirtschaftlichen Betriebe und das Gesundheitswesen betroffen, oder betrifft das Thema uns Alle?

 
Powered by CMSimpleRealBlog

Die Schlagschatten großer WK-Anlagen werden von Anwohnern oft als sehr störend empfunden, genauso wie die Schatten- Simulation auf unserer Website etliche User stört.
Im Gegensatz zur echten WKA können Sie den Schattenwurf bei uns jederzeit nachhaltig abschalten. Wählen Sie bitte dazu aus der folgenden Liste den Eintrag „Schatten AUS"!


Noch ist dieses Bild eine Montage!
Veto
blickt bestürzt nach Levern.
Lesen Sie mehr...

Das sieht nicht gut aus für die Leverner Bürgerinnen und Bürger!

Mitmachen!

Jeder kann bei uns mitmachen!
Unterstützen Sie unsere Initiative durch Textbeiträge, Anregungen oder Spenden.

Wir garantieren für die zweckmäßige Verwendung der eingebrachten Beiträge und für 100% Transparenz im Umgang mit den gesammelten Geldspenden